Ayurvedisch Detoxen

Entgiften und entschlacken im Frühjahr

Wenn die Sonne wieder häufiger scheint und die Tage länger werden – dann ist laut Ayurveda die richtige Zeit, um zu fasten, entgiften, zu detoxen. Denn dann öffnen die ausleitenden Körperkanäle (srotas) ihre Schleusen . Auch die eigene Motivation, seinem Körper etwas Gutes tun zu wollen, seiner Ernährung eine neue, gesündere Richtung zu geben oder abnehmen zu wollen, steigt im Frühjahr besonders. Im Ayurveda ist vasanta-rtu – der Frühling, die wichtigste Zeit, um all die angesammelten körperlichen und geistigen Schlacken des Jahres (ama) , auszuscheiden und sich zu reinigen.

Detox und Ayurveda

Detoxen bedeutet nichts anderes, als sich innerlich und äußerlich zu reinigen, zu entschlacken und Altlasten loszulassen. Ayurveda, der nicht nur als das als älteste, anerkannte Heilsystem beschrieben ist, ist eine ausgesprochene “Reinigungsmedizin”. Krankheiten aller Art werden im Ayurveda durch shodhana , d.h. durch verschiedene Ausleitungs- & Reinigungsverfahren behandelt. Shodhana ist eine der wichtigsten Therapiesäulen im Ayurveda. Die bekannteste Reinigungskur, die allerdings nur unter therapeutischer Aufsicht durchgeführt werden sollte, ist die intensive Panca-karma -Kur.

Selbst detoxen

Für zu Hause bietet Ayurveda dir allerdings auch zahlreiche Detox-Programme, um die Gesundheit & die eigene Leistungsfähigkeit zu steigern. Besonders geeignet sind Trinkkuren z. B. mit Reisbrühen oder Gerstenbrühe, sowie spezielle Reis-Mungbohnen-Gemüse-Gerichte. Was man während der Detox-Kur zu sich nimmt, hängt vom eigenen Ziel ab: Möchtest du v.a. auch abnehmen, ist es sinnvoll Detox-Kuren mit der Methode des Intermittierenden Fastens zu kombinieren. Möchtest du z. B. etwas für deine Immunstärkung aufgrund von Heuschnupfen, Hautproblemen oder immer wiederkehrende Erkältungskrankheiten tun, sind sanftere Programme zu empfehlen. Da die Ernährung beim shodhana als Heilmittel angesehen wird, ist es sehr empfehlenswert entsprechend des eigenen ayurvedischen Konstitutionstypen (Vata-Pitta-Kapha) zu detoxen. Damit steigert sich der Erfolg deiner Kur und deine konstitutionsabhängigen Befindlichkeitsstörungen werden gleichzeitig behoben.

Heißwasser-Trinkkur

Wenn du Lust hast schon mit kleinem Aufwand etwas Gutes für deinen Stoffwechsel zu tun, kannst du es mit der ayurvedischen Heißwasser-Trinkkur probieren. Dadurch wird dein Agni (Verdauungsfeuer) angeregt und das heiße Wasser, welches du in kleinen Schlucken über den Tag verteilst trinkst, löst bereits Schlacken aus deinem Körper. Die Zubereitung ist sehr einfach: du benötigst eine Thermoskanne, einen Topf und 1100 ml Wasser. Das Wasser kochst du im Topf ohne Deckel für ca. 10 Min. bis ein Teil davon verdampft ist. Dieses Wasser füllst du einfach in deine Thermoskanne. Trinke alle halbe Stunde einige Schlucke von diesem heißen Wasser. Viel Spaß beim Ausprobieren!